Allgemeine Informationen zur Bewerbung – Zulassungsvoraussetzungen

 

Bitte entnehmen Sie die Zulassungsvoraussetzungen der Modulprüfungsordnung - Fachanhang DaF/DaZ in der Rubrik Dokumente. Hier werden die wichtigstens Voraussetzungen erläutert.

 

1   Zugelassene Fachabschlüsse

In welchem Fach wird ein Abschluss anerkannt? Seit der BAMA-Reform gibt es eine Vielzahl an interdisziplinären Studiengängen, so dass eine eindeutige Aussage nicht mehr zu treffen ist. Wichtig ist die Nähe zum Fach DaF/DaZ bzw. der Umfang fachnaher Studienbestandteile (das muss also mit Kern/Beifach nichts zu tun haben) - und das wird ggf. auf der Basis Ihres Transcripts of Records geprüft.>/p>

a) "in einem neuphilologischen Studiengang"
neuphilologisch = auch rein linguistische oder rein literaturwissenschaftliche Fächer.
Altphilologische Fächer: s. Antrag auf Anerkennung; Eine Chance haben Sie dann nur mit langjähriger DaF/DaZ-Erfahrung.

b) "im Fach Wirtschaftspädagogik mit dem Schwerpunktfach Deutsch" . Das müsste nur geprüft werden, wenn Sie mit einer solchen Kombination aus einer anderen Universität kommen.

c) "in einem kulturwissenschaftlichen orientierten Studiengang mit interkulturellem Schwerpunkt (mindestens 30 LP bzw. 12 SWS)"
kulturwissenschaftlich = interkulturell, anthropologisch, ethnologisch-kulturvergleichend etc.
Nicht gemeint sind Fächer wie Kunst, Musik etc.

d) "in einem pädagogisch-erziehungswissenschaftlich orientierten Studiengang mit interkulturellem Schwerpunkt (mindestens 30 LP bzw. 12 SWS)"
>>> Nicht zulässig: fachfremde Lehramtsfächer, z.B. Lehramt Chemie, Religion, Geschichte etc.

e) "oder einem äquivalenten Abschluss": Im Zweifelsfall besprechen Sie mit der Fachstudienberaterin die Chance, einen Sonderantrag auf Zulassung zu stellen. Reichen Sie zur Beurteilung das Transkript of Records ein, denn der Name eines Studiengangs sagt nichts aus.

Es ist irrelevant, ob Sie das Fach als Haupt- oder Nebenfach, als Kern- oder Beifach studiert haben, aber Sie müssen einen Abschluss vorweisen können - ein Vordiplom z.B. ist kein Abschluss.

 

2   Kondition Linguistik

Wenn die Linguistik im Studium fehlt, müssen 2 benotete Leistungsnachweise (4 SWS bzw. 6 ECTS-Kreditpunkte) nachgewiesen werden.
Anerkannt werden können Scheine aus der Germanistik oder einer anderen Neuphilologie, und zwar aus der deskriptiven, in keinem Fall aus der historischen Sprachwissenschaft. Die Anerkennung von Linguistiknachweisen erfolgt in der Fachstudienberatung (s. "Kontakt".)

Ihnen fehlen diese Nachweise? Sie können sie entweder vor dem Fachstudium DaF/DaZ (in Mainz oder an einer anderen Universität) oder parallel dazu im 1. Semester nachholen. Spätestens am 31. März (Ablauf des 1. Semesters) muss Frau Willkop die von Ihnen vorgelegten Nachweise dem Studierendensekretariat melden, sonst werden Sie automatisch exmatrikuliert.
Welche Veranstaltungen empfohlen werden, erfahren Sie in der Fachstudienberatung.